Im Urlaub richtig abschalten - 13 Tipps für mehr Erholung

Im Urlaub richtig abschalten – Tipps für mehr Erholung

Kategorien: Business
Lesezeit: 13 Minuten

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Zählst du zu den Personen, die sich im Sommer gern eine Auszeit vom Job gönnen, endlich entspannen, neue Kraft tanken und vor allem richtig abschalten wollen? Das ist nämlich gar nicht so einfach. Viel zu oft kommt es vor, dass man sich nach dem Urlaub schon wieder urlaubsreif fühlt, denn richtig entspannen klingt oft leichter als es tatsächlich ist. Wir können Routinen und Gewohnheiten nicht ablegen, die Arbeit schwirrt uns im Kopf und als Endergebnis fühlen wir uns am Ende des Urlaubs noch genauso unausgeruht wie davor. Damit dir das nicht passiert, haben wir ein paar Tipps für dich, damit du im Urlaub richtig abschalten kannst.

Die richtige Planung ist das A und O

Um im Urlaub nicht plötzlich vor bösen Überraschungen zu stehen, sollte der Urlaub auch immer davor schon geplant werden. Überleg dir wann, wo und wie du Urlaub machen möchtest.

Timing

Um nicht in der Arbeit unterzugehen, ist es wichtig, deinen Urlaub früh genug einzuplanen. Fühlst du dich nämlich bereits urlaubsreif, ist es meist schon zu spät und du bist bereits so gestresst, dass das Abschalten im Urlaub schwerer ist. Denk auch daran, dass du deinen Urlaub nicht nur im Sommer aufbrauchen, sondern schon im Alltag immer wieder kleine Urlaubsphasen einbauen solltest. Arbeite nicht mehrere Monate am Stück durch, um dir dann 3 Wochen Urlaub zu gönnen, sondern schaffe dir kleine Auszeiten in Form eines verlängerten Wochenendes oder eines Kurzurlaubs. Ganz wichtig dabei ist es, die Arbeit und die Freizeit voneinander zu trennen. Wenn du das schon davor übst, fällt es dir auch im Urlaub leichter, dich abzugrenzen.

Auch das Abreisedatum und der Tag der Rückreise sollten mit Bedacht gewählt werden. Kommst du zum Beispiel von einer dreiwöchigen Amerika-Reise zurück und musst am nächsten Tag bereits um 08:00 Uhr wieder im Büro sein, kommst du wahrscheinlich übermüdeter und gestresster in den Job zurück. Achte also darauf, dir noch ein bis zwei Tage Ruhe zu Hause zu gönnen, um hier erstmal langsam im Alltag anzukommen. Um im Urlaub außerdem richtig abschalten zu können und entspannt wieder im Job anzukommen, solltest du Zeitunterschiede und Jetlags mit einberechnen. Plane also in diesem Fall mehrere Tage für Erholung ein!

Was erwartest du von deinem Urlaub?

Leider kommt es öfter vor als man denkt, dass wir uns im Urlaub vorfinden und eigentlich gar nicht das machen, was wir eigentlich wollen. Dabei sprechen wir jetzt nicht davon, dass die Kids dein Einkaufsbummel lieber sausen lassen würden und stattdessen im Pool plantschen wollen, sondern auch, dass man viel zu selten überlegt, was man im Urlaub eigentlich machen möchte. Wenn man also von leeren Stränden und viel Ruhe oder einem gemütlichen Campingtrip in der Natur träumt, ist der Urlaub im 4-Sterne All-inclusive Urlaubsresort in dem ständig etwas los ist wahrscheinlich nicht das richtige.

Im Urlaub abschalten zelten camping

Wenn man mit mehreren Personen auf Urlaub fährt, sollte man hier offen ansprechen, welche Art von Urlaub man gerne hätte. So können alle ihre Ideen einbringen und sich dann auf ein Ziel einigen. Auch von Kindern sollte man die Meinung hier nicht außer Acht lassen, denn diese brauchen zwar keine Auszeit vom Job, aber dennoch von der Schule. Mit ein wenig Geduld und Zeit findet man etwas, das für alle Beteiligten passt, damit man im Urlaub richtig abschalten kann.

Auch wichtig ist, sich schon vor der Buchung zu überlegen, welche Aktivitäten man im Urlaub machen möchte. Hast du einen Job, in dem du viel sitzen musst, sehnst du dich vielleicht nach Bewegung, Wandern, Schwimmen oder Abenteuer. Personen die in körperlich anstrengenden Jobs arbeiten wünschen sich stattdessen oft einfach nur Ruhe, Entspannung, Schlaf und eine gemütliche Liege am Meer. Es ist meist sogar hilfreich, im Urlaub das Gegenteil von dem zu machen, was man im Job macht. Das ist allerdings kein Garant, damit du im Urlaub richtig abschalten kannst. Viel wichtiger ist, das zu tun, auf das du Lust hast!

Abwesenheit vorbereiten

Bevor man den lang ersehnten Urlaub antreten kann, muss man noch so einiges an To-Dos etc. erledigen, damit man danach im Urlaub richtig abschalten kann und mit den Gedanken nicht an To-Dos hängt, die du noch erledigt werden müssen.

Die Vertretung(en) regeln

Bevor dein Urlaub gestartet werden kann, solltest du dich auf jeden Fall um eine Vertretung kümmern, die wichtige Aufgaben von dir übernimmt und auch weiß, wie sie diese bearbeiten muss. Sonst kann es schnell vorkommen, dass du entweder im Urlaub verzweifelt angerufen wirst, da keiner weiß, wie die Aufgabe erledigt werden sollte oder auch, dass du dich beim Zurückkommen vor Aufgaben nicht mehr retten kannst und am liebsten gleich wieder auf Urlaub düsen würdest. Eine eingeschulte Vertretung, der man beruhigt die wichtigsten Aufgaben übergeben kann, hilft dir dabei, im Urlaub richtig abschalten zu können.

Lass dir helfen!

Besonders in den letzten Tagen vor dem Urlaub versucht man, noch alle relevanten Aufgaben zu erledigen. Es passiert nicht selten, dass genau diese Tage voll mit Meetings oder Überstunden sind, damit auch wirklich alle To-Dos erledigt werden können. Mit der Hoffnung, zumindest im Urlaub richtig abschalten zu können kämpft man sich durch die stressigen Tage, nur damit man dann in vielen Fällen zu Urlaubsbeginn krank wird oder sich komplett ausgelaugt fühlt. Diese Erschöpfungsphase wird Entlastungsdepression genannt und zeigt, dass man in der Zeit vor der Erholung zu viel Stress oder Arbeit hatte.

Du möchtest auch nach deinem Urlaub nicht in Stress versinken? Dann ist unser Zeitmanagement-Seminar genau das richtige für dich! Mithilfe von unseren Profis lernst du, wie du deine Aufgaben managen und dich selber besser organisieren kannst. Nähere Infos

Um dem entgegen zu wirken ist es ratsam, sich helfen zu lassen und vor allem auch aktiv darum zu bitten. Natürlich kann ein gewisser Stress vor dem Urlaub nicht ganz vermieden werden, um im Urlaub richtig abschalten zu können solltest du ihn allerdings so weit wie möglich eindämmen. Außerdem kann es helfen, deinen Schreibtisch und dein Postfach vor dem Urlaub aufzuräumen, so kommst du an einen geordneten Platz zurück und kannst erholter in den Job starten.

Arbeitslaptop und Co müssen zu Hause bleiben

Viel zu oft kommt es vor, dass wir das Firmenhandy oder den Laptop mit in den Urlaub nehmen, um in Notfällen hier trotzdem erreichbar zu sein oder sogar um liegen gebliebene Dinge aufzuarbeiten. Allerdings musst du zugeben, dass das Arbeiten mit Laptop im Hotelzimmer, während die anderen am Strand entspannen doch nicht besonders erholsam klingt. Wer im Urlaub richtig abschalten möchte, muss also hier eine klare Grenze ziehen und die Arbeit auch Arbeit sein lassen. Wenn du davor eine Vertretung ernannt hast, kann diese wichtige Aufgaben erledigen, den Rest kannst du dann abarbeiten, wenn du wieder zurückkommst.

Arbeiten im Urlaub

Benachrichtigungen stumm schalten

Wer kein Firmenhandy besitzt sollte stattdessen die Benachrichtigungen am eigenen Handy ausstellen. Egal ob Firmen-WhatsApp-Gruppe, Teams, der Firmen-Instagram-Account oder was du auch sonst auf deinem Handy hast, das eigentlich nicht in den Urlaub gehört. Wenn du nämlich immer wieder mit Themen und Nachrichten, die die Arbeit betreffen konfrontiert wirst, macht es das sehr schwer, im Urlaub richtig abschalten zu können. Deine Gedanken drehen sich nämlich dann unbewusst um das Thema, selbst wenn du denkst, du musst jetzt nicht darüber nachdenken.

Den Urlaub genießen

Im Urlaub richtig abschalten zu können klingt sehr einfach. Das ist es für viele von uns allerdings in der Realität nicht. Damit du deinen Urlaub genießen kannst, gibt es einige Dinge, die du auf jeden Fall beachten solltest. Außerdem haben wir ein paar Tipps für dich, wie du dir auch nach dem Urlaub das Urlaubsfeeling ins Wohnzimmer holst.

Runterkommen

Viele Personen tappen in de Falle und planen, gleich am ersten freien Tag in den Urlaub zu fahren. Warum auch nicht, denn möglichst lange am Reiseziel zu verweilen ist schon sehr verlockend. Allerdings tappt man hier schneller als gedacht in die nächste Stressfalle. Die Koffer müssen gepackt werden, das Auto wird vollgetankt oder die Flugtickets noch einmal kontrolliert und meist startet die Reise schon in den frühen Morgenstunden. Hier lieber einen Tag zu Hause einplanen, an dem du herunterkommen kannst, in Ruhe alles für deinen Urlaub packst, eventuell noch Planungen unternimmst oder was eben sonst so ansteht oder was du brauchst, um entspannen zu können.

Im Urlaub richtig abschalten Frau am Strand liest

Erlebe Neues!

Im Urlaub will man nichts lieber, als dem Alltagstrott zu entfliehen und aus alten Routinen auszubrechen. Wo geht das auch besser, als an einem fremden Ort voller fremder Menschen und vielleicht sogar anderer Kulturen. Auch wenn das für manche eine ganz schöne Überwindung darstellen kann, so hilft es doch sehr dabei, richtig abzuschalten, vor allem dann, wenn einem das schwer fällt. Ein Urlaub voller kleiner Abenteuer wirkt außerdem viel ereignisreicher und länger. Wir Menschen empfinden Zeit, die wir mit Neuem verbringen, nämlich länger als die, die wir mit Routinen verbringen.

Digitaler Detox

Auch wenn das im ersten Moment sehr schwer klingt, so ist ein Detox von digitalen Geräten oder auch nur von manchen Plattformen eine tolle Chance, um im Urlaub richtig abschalten zu können. Länger auch mal offline zu sein ist im Urlaub meist gar nicht so einfach. Nur schnell das eine oder andere Urlaubsfoto auf Social Media posten, kurz die Mails checken, auf WhatsApp antworten, den Weg mit dem Handy suchen, in Restaurantbewertungen stöbern und und und… Da kommt es schon einmal vor, dass wir die Zeit vergessen und für eine Stunde oder mehr auf den Bildschirm in unserer Hand starren.

Ein Digitaler Detox bedeutet auch nicht, eine ganze Woche das Handy oder den Laptop nicht mehr zu verwenden. Gönn dir stattdessen ein bis zwei Stunden Pause von den digitalen Geräten! Lies ein wenig! Beobachte deine Umgebung und lausche der Natur! Du wirst sehen, nach einer kurzen Eingewöhnungsphase vermisst du dein Handy und Co schon viel weniger! Für mehr Tipps zum Thema „Digitaler Detox“ schau gerne bei unserem Blog vorbei!

Nach dem Urlaub

Im Urlaub richtig abschalten zu können ist das eine; wichtig ist aber auch nach dem Urlaub entspannt zu bleiben. Darum kommen hier unsere Tipps, damit du auch zu Hause und im Büro entspannt bleibst und dich nicht zu sehr stressen lässt.

Souvenirs

Wir alle haben aus dem Urlaub doch schon das ein oder andere Mitbringsel für Freunde oder Verwandte mitgenommen. Dieser Tipp ist nicht dafür da, im Urlaub richtig abschalten zu können, sondern sich auch für danach kleine Urlaubsmomente mit nach Hause zu nehmen. Natürlich kann das eine Karte oder auch eine schöne Strandmuschel sein, wenn du aber an deinen Urlaub zurückdenkst, verbindest du diesen oft mit Musik, Geschmäckern oder Gerüchen. Versuche also aus deinem nächsten Urlaub ein Gewürz deiner dortigen Lieblingsspeise, ein Räucherstäbchen oder was dich sonst an deinen Urlaub erinnert, mitzunehmen.

Im Urlaub richtig abschalten Souvenirs

Wenn du dann mal einen kleinen Urlaubsmoment benötigst, kannst du einfach am Souvenir riechen, dir ein leckeres Urlaubsessen zubereiten oder dir vielleicht dein liebstes Sommerparfum aufsprühen und du wirst sehen, im Nu holst du dir ein kleines bisschen Entspannung nach Hause. Kleine Souvenirs wie Karten oder Spezialitäten aus deinem Urlaubsland sind übrigens auch nette Mitbringsel für deine Kolleginnen und Kollegen. So wird auch die Rückkehr ins Büro gleich viel entspannter. Hier findest du einen kleinen Beitrag, über welche Mitbringsel man sich wirklich freut und welche auch im Alltag praktisch sind und nicht nutzlos herumstehen oder vielleicht sogar entsorgt werden.

Probier’s mal mit Gemütlichkeit!

Wie du schon oben gehört hast, ist es wichtig die Abreise entspannt anzugehen und dich hier nicht zu stressen. Das ist die erste Voraussetzung, um im Urlaub richtig abschalten zu können. Genauso wichtig ist es allerdings auch, am Tag der Rückreise einen kleinen Zeitpuffer einzuplanen und nicht direkt am Folgetag wieder in die Arbeit zu starten. Gib dir Zeit, zu Hause anzukommen! Lass die Wäsche auch mal Wäsche sein! Leg dich entspannt zurück und genieße den oder die letzten Urlaubstag(e) zu Hause, ganz ohne Stress. Wir versprechen dir, dass dies Wunder wirken wird und du um einiges entspannter ins Büro zurückkehren wirst.

Nimm dir außerdem auch im Büro am ersten Tag Zeit. Hast du nämlich im Urlaub richtig abschalten können und wirst am ersten Arbeitstag mit Meetings, Gesprächen, To-Dos oder Hektik empfangen, so verfliegt die Entspannung auch schnell wieder. Schaff dir erstmal einen Überblick, arbeite E-Mails ab und finde langsam wieder in den Arbeitsalltag hinein.

Plane deinen nächsten Urlaub!

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Naja, ein echter Urlaub ist zwar schon besser als einer, der erst geplant ist, aber trotzdem erhältst du durch die Urlaubsplanung ein bisschen Energie und Entspannung. So hast du nämlich schon etwas, auf das du dich wieder freuen kannst! Dabei muss es sich auch gar nicht um einen großen Sommerurlaub handeln. Es reicht schon, wenn du dir ein paar freie Tage oder ein verlängertes Wochenende gönnst, um dir deine Urlaubserholung lange zu bewahren.

im Urlaub richtig abschalten Roudtrip Auto

Urlaubsdepression, was nun?

Du konntest im Urlaub richtig abschalten aber beim Gedanken an deinen Job und ans Büro wird dir Angst und Bange? Außerdem steckst du in den ersten Tagen nach deiner Rückkehr im Urlaubs Blues bzw. in einer Post-Urlaubs-Depression? Dann solltest du dir überlegen, ob du in deinem Job auch wirklich glücklich bist. Vielleicht will dir dein Körper ja mitteilen, dass es Zeit für eine Veränderung ist.

Bist du allerdings nur einige Tage nach dem Urlaub weniger leistungsfähig, so geht es dir wie vielen anderen auch. Eine kurze Post-Urlaubsdepression kommt sehr häufig vor. Forscher konnten herausfinden, dass sowohl Lang- als auch Kurzzeiturlauber nach der Rückkehr aus dem Urlaub eine sehr stressige Phase durchleben. Wer aber im Urlaub richtig abschalten konnte, zehrt länger vom Entspannungsgefühl.

Wie du siehst kannst du so einiges tun, damit du im Urlaub richtig abschalten kannst. Lass die Arbeit auch einfach mal Arbeit sein, erlaube dir zur Ruhe zu kommen und genieße deine freien Tage! Du hast sie dir verdient!

Scroll to Top