Geschenkidee für Weihnachten zum Selbermachen

Geschenkideen für Weihnachten zum Selbermachen

Kategorien: Rezepte & Anleitungen
Lesezeit: 17 Minuten

Für viele Menschen gilt sie als die besinnliche Zeit und damit als die schönste Zeit des Jahres. Die Adventszeit. In den Städten und Dörfern wird es still, Häuser funkeln und werden festlich dekoriert, die Nacht wird länger und überall duftet es nach Weihnachtskeksen.

Wer die Weihnachtszeit mit Ruhe und Besinnlichkeit genießt, erlebt diese Zeit des Jahres von ihrer schönsten Seite. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, den Liebsten eine Freude zu bereiten und ihnen Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Doch sollte dies zu keinem Stressfaktor werden. Zeit und Selbstgemachtes sind doch meistens die größten Geschenke. Wer gerne persönliche und selbstgemachte Aufmerksamkeiten verteilt, bekommt hier einige Anregungen für eine schnelle Selbstversorger Geschenkidee ohne großen Aufwand.

Weihnachtsgeschenkideen für den Gaumenschmaus

Seien wir uns ehrlich, wer von uns freut sich nicht über leckere, selbstgemachte und persönliche Weihnachtsgeschenke? In diesen Weihnachtsgeschenkideen steckt oftmals viel Zeit und vor allem Liebe, die wir an unsere Liebsten weitergeben. Außerdem braucht man meist nicht mehr als ein paar Zutaten, um die perfekten Weihnachtsgeschenke zu zaubern.

Kräuteröle als Geschenkidee

Kräuteröle sind fast schon Klassiker unter den selbstgemachten Mitbringsel und trotzdem sind sie eine originelle Geschenkidee zu Weihnachten. Grundsätzlich kann jedes Speiseöl dafür verwendet werden, jedoch haben Öle wie Sonnenblumenöl, Walnussöl oder Leinöl von Natur aus bereits ein intensiveres Aroma. Sollen der Geschmack der verwendeten Kräuter im Vordergrund stehen, eignen sich Sonnenblumenöl, Traubenkernöl, Rapsöl oder Maiskeimöl. Bei den Kräutern können frische oder getrocknete verwendet werden. Je intensiver das Öl nach einem Kraut oder Gewürz schmecken soll, desto mehr gibt man davon in das Öl.

Werden Kräuter aus dem eigenen Garten verwendet, kann gerne auf das Waschen der Kräuter verzichtet werden. Dadurch verlieren Kräuter nämlich etwas Aroma. Ist die Herkunft der Kräuter unbekannt (weil sie aus dem Supermarkt etc. stammen), dann empfiehlt es sich, die Kräuter trotzdem zu waschen und trocken zu schleudern.

kräuteröl_geschenkidee_selbstgemacht

Für die Kräuteröle eignen sich Flaschen mit einer breiteren Öffnung, da die Kräuter vor dem ersten Verwenden wieder aus der Flasche genommen werden sollen. Sobald die Kräuter nicht mehr mit Öl bedeckt sind, kann es schnell passieren, dass sie zu schimmeln beginnen.

Die Flaschen sollten vorher sterilisiert werden und trocken sein. Die trockenen Kräuter werden in die Flaschen gegeben und mit dem gewählten Öl aufgegossen. Achtung: Beim Hineingeben der Kräuter nicht an der Innenseite der Flasche ankommen. Dies erhöht das Risiko, dass unerwünschte Keime in das Produkt kommen und es verderben. Wichtig ist, dass die Kräuter komplett mit Öl bedeckt sind. Die Flasche wird nun luftdicht verschlossen und für ein paar Wochen an einem dunklen und kühlen Ort gelagert. Dies verschafft den Kräutern Zeit, ihre Aromen an das Öl abzugeben.

Statt Kräutern können auch Chilis, Pfefferkörner, Knoblauch oder Ingwer verwendet werden.

Eine andere Geschenkidee ist Essig, der im selben Verfahren aromatisiert werden kann. Dafür am besten Weißweinessig verwenden.

Aromatisierter Honig

Eine weitere tolle Geschenkidee ist aromatisierter Honig. Dieser ist sogar noch schneller hergstellt als Essig. Du benötigst also wenig Zeitaufwand für richtig tolle Weihnachtsgeschenke! Alles was dafür gebraucht wird, sind sterile Gläser in der gewünschten Größe, Einlage nach Wahl (zB: Lavendel, Thymian, Rosmarin, Zimt, Orangen, Limetten, Mandarine etc.) und Honig nach Wahl.

aromatisierter_honig_geschenkidee_selbstversorger

Zitrusfrüchte werden heiß abgespült und in Scheiben geschnitten. Orangen können auch vorsichtig geschält werden (ohne etwas von der weißen Haut mit abzuschälen). Die Schalen oder Scheiben des Fruchtfleisches werden dann in Stücke geschnitten (an die Größe der Gläser angepasst), ins Glas gegeben und mit Honig aufgefüllt.

Wer möchte, kann auch noch ein Stück Zimtstange hinzufügen. Die Gläser gut verschrauben und an einem kühlen, trockenen Ort ein paar Wochen ziehen lassen. Mit Kräutern wird genauso verfahren. Kräuter nach Wahl in das Glas geben, mit Honig auffüllen, gut verschließen und ziehen lassen. Je mehr Kräuter oder Blüten in das Glas gegeben werden, desto intensiver wird der Honig aromatisiert. Besonders gut schmeckt ein Orangen-Zimt-Honig auf einem frisch gerösteten und gebutterten Toast und noch besser schmeckt er, wenn er auf ein frisches, selbstgebackenes Stück Brot gestrichen wird.  Zudem sind die Kräuter im bernsteinfarbenen Honig als Dekoration ein wunderschöner Anblick.

Zimtschnecken-Minis

Wie wäre es mit schön verpackten Mini-Zimtschnecken als heurige Weihnachtsgeschenkidee? Einfach zwei Blätter eines fertigen Blätterteigs nehmen. Eines mit etwas zerlassener Butter bestreichen und das zweite Blatt drauflegen. 2 weitere Esslöffel Butter schmelzen lassen. 50g Zucker, 1 – 1 ½ Teelöffel Zimt und ½ Teelöffel Kakao vermischen. Die Teigplatten mit der zerlassenen Butter bestreichen und mit der Zuckermischung bestreuen. Anschließend den Teig der Länge nach vierteln und von der Längsseite her eng (ca. 1,5 cm Durchmesser) aufrollen.

mini_zimtschnecken_genussgeschenk

Die Rolle dritteln und mit Zitronensaft bestreichen. In ca. 40 g Zucker wälzen und in 1cm dicke Scheiben schneiden. Im Backrohr bei 180°C (Heißluft) ca. 8 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen, in einer netten Dose verpacken und schon hast du ein leckeres Geschenk zu Weihnachten für deine Liebsten!

Apfelmarmelade

Apfelmarmelade ist fast schon die perfekte kleine Geschenkidee. Sie kann eher würzig mit ein bisschen Ingwer (fein gehackt) oder als süßer Brotaufstrich zubereitet werden. Wenn sie eher süß bleiben soll, dann wird etwas Zimt oder Marzipan hinzugefügt. Für das gewisse Extra kann mit einem Schuss Amaretto nachgeholfen werden. 😉

geschenkidee_weihnachten_apfelmarmelade

Wie wird nun diese feine Leckerei zubereitet? Für 6 Gläser à ca. 300ml werden 1,25 kg Äpfel geschält, entkernt und in kleinere Würfel geschnitten. Eine Vanilleschote wird der Länge nach aufgeschnitten und mit einem kleinen Messer das Mark heraus gekratzt. In einem großen Topf werden 200ml Apfelsaft erhitzt. Die Apfelstücke und 500g Gelierzucker (2:1) werden hinzugefügt. Zu guter Letzt kommen das Vanillemark und 2 Esslöffel Zitronensaft dazu. Alles gut verrühren und zum Kochen bringen. Die Masse unter ständigem Rühren ungefähr 5 Minuten köcheln lassen.

Die fertige Marmelade noch heiß in sterilisierte Gläser füllen, fest verschließen, die Gläser auf den Deckel stellen und auskühlen lassen. Kühl und dunkel gelagert ist die Apfelmarmelade bis zu 6 Monate haltbar. Diese Weihnachtsgeschenke für Eltern, Freunde oder auch Kollegen kannst du also auch schon früher zubereiten und dir somit im Advent Stress ersparen.

Bratapfellikör

Ein weiteres Mitbringsel in der Weihnachtszeit ist ein Bratapfellikör. Dafür werden1 Liter Apfelsaft, 350ml weißer Rum, 150g Zucker und ein Päckchen Vanillezucker in einem Topf vermischt. Eine Vanilleschote wird der Länge nach aufgeschnitten und ebenfalls in den Topf gegeben. Durch das Aufschneiden gelangt noch mehr Aroma in den Likör. Mit Sternanis und zwei Zimtstangen sind die Zutaten auch schon komplett. Diese Mischung wird einmal kurz aufgekocht und dann gleich herunter gedreht. 10 Minuten ziehen lassen. Es soll nicht mehr kochen, da sonst der ganze Alkohol verfliegt.

weihnachtsgeschenke_bratapfellikör_selbstversorger_geschenkidee

Den Likör abschmecken und evtl. noch Zucker oder Gewürze hinzufügen. Wenn der Geschmack passt, dann die Gewürze aus der Flüssigkeit nehmen und in sterilisierte Flaschen abfüllen. Der Likör ist gekühlt mehrere Monate haltbar. Damit die Gewürze leichter entfernt werden können, empfiehlt es sich, sie in einen Tee- oder Kaffeefilter zu geben und damit den Likör zu aromatisieren. Wer noch etwas mehr Würze haben möchte, kann auch noch ein ca. 1cm großes Stück Ingwer hinzufügen.

Verzehrtipp: Den Likör leicht erwärmen und mit einem Schlagobers- bzw. Sahnehäubchen genießen. Eine weitere Möglichkeit ist auch, den Likör mit Vanilleeis oder Vanillepudding zu genießen. Wenn es diese Weihnachtsgeschenke aus dem Haus schaffen und du sie nicht schon selber verputzt, können wir dir garantieren, dass du mit dieser Geschenkidee die anderen begeistern wirst! 😉

Zwiebel-Balsamico-Marmelade

Diese Weihnachsgeschenkidee eignet sich für alle, die gerne etwas würzig-deftiges verschenken möchten.

Für die Zwiebel-Balsamico-Marmelarde werden 0,5kg Zwiebel geschält und in kleine Würfel geschnitten. 1/2 rote Chili wird geputzt, der Länge nach halbiert, entkernt, gewaschen und in feine, kurze Streifen geschnitten. 150g Zucker werden in einem Topf goldgelb karamellisiert (erhitzt, OHNE dabei umzurühren). Zwiebel und Chili werden hinzugefügt, gut mit dem Karamell verrührt und anschließend mit 200ml Balsamico-Essig und 100ml Weißweinessig abgelöscht. Diese Masse lässt man ca. 30 Minuten (bei sehr kleinen Zwiebelwürfel kürzer) bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Flüssigkeit etwas dicklicher wird.

zwiebel_balsamico_marmelade_rezept

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gegebenenfalls noch mit Zucker oder Essig nachwürzen. Die Zwiebelmarmelade noch heiß in sterilisierte Gläser füllen, gut verschließen und die Gläser auf den Deckel stellen. Auskühlen lassen. Die Marmelade ist ca. 6 Monate haltbar, wenn man sie jedoch einmal zu einem kräftigen Käse (Parmesan, Bergkäse, Weinkäse, …) oder einem guten Stück dunklem Fleisch (Roh, Hirsch, Gans, Rindfleisch,…)  gegessen hat, wird sie keine 6 Monate im Glas bleiben.

Suppengewürz als Geschenkidee

Fertige Suppengewürze bestehen aus vielen Zutaten und sind nicht für jeden/jede geeignet (zB: Sellerieallergie). Da trifft es sich doch gut, dass ganz leicht Suppenwürze nach eigenem Geschmack und Bedürfnis zubereitet werden kann. Zutaten können sein: Karotten, gelbe Rüben, Selleriewurzel, Lauch, Jungzwiebel, Petersilwurzel, Petersilienblätter, Pfefferkörner, grobes Meersalz und andere Gewürze, die gerne in die Suppe gegeben werden. So kannst du mit dieser Geschenkidee jemandem eine Freude machen und eine Suppenwürze aus lauter Zutaten zusammenstellen, die er oder sie besonders gerne mag!

selbstgemachte_suppenwürze_weihnachtsgeschenkideen

Das Gemüse wird gewaschen, geschält und in grobe Stücke geschnitten. Zusammen mit den Pfefferkörnern, dem groben Salz und den Gewürzen nach Wahl, wird es in eine Küchenmaschine gegeben und fein gecuttert. Diese Mischung wird auf ein Backblech mit Backpapier dünn verteilt und bei 50°C im Backrohr getrocknet. Die Backrohrtüre soll dabei ein Stück offen bleiben (am einfachsten einen Kochlöffel einklemmen), damit der Dampf entweichen und die Mischung gut trocknen kann. Alternativ kann auch ein Dörrautomat verwendet werden.

Zwischendurch immer wieder den Trocknungsfortschritt kontrollieren und die Masse auflockern. Ist alles gut trocken, evtl. noch einmal cuttern, wenn die Gemüsestücke noch zu groß sind. Noch einmal kontrollieren, ob alles wirklich gut trocken ist und dann in Gläser abfüllen und mit einem hübschen Etikett versehen.

Geschenkidee für das Wohlergehen

Neben leckerem Essen lieben wir vor allem auch wohlverdiente Entspannung! Warum also dieses Jahr nicht ein wenig Wellness in deine Weihnachtsgeschenke packen? Mit unseren Wohlfühl Weihnachtsgeschenken machst du den anderen ganz bestimmt viel Freude.

Teemischungen

Winterzeit ist jene Zeit, in der wir dem Teekocher schon gar keine Pause mehr gönnen wollen. Teemischungen sind sehr leicht zum Selbermachen und man kann sie für jeden individuell zusammenstellen. Somit eignen sie sich perfekt als Weihnachtsgeschenkideen. Manche möchte man mit einer fruchtigen Adventmischung verwöhnen, anderen stellt man eine kleine Hausapotheke für die kalte Jahreszeit zusammen.

selbstgemachte_tees_teemischung_weihnachten

Früchte und Kräuter beschafft man sich entweder aus dem eigenen Garten und trocknet diese anschließend oder man besorgt sie bereits getrocknet in einem Reformhaus oder in der Apotheke. Bei Früchten aus dem Supermarkt sollte auf biologische Qualität geachtet werden, damit die Schalen nicht mit chemischen Mitteln verunreinigt sind. Wenn es dich genauer interessiert, welche Kräuter sich besonders gut im Tee eignen und was du sonst noch aus Kräutern herstellen kannst, schau doch gerne bei unserer Ausbildung zur/zum Dipl. Kräuterpädagog*in vorbei.

Für eine Adventmischung empfehle ich getrocknete Apfelschale, getrocknete Hibiskusblüten, getrocknete Hagebutten, getrocknete Orangenschalen, Vanille, Zimt und Nelken. Alle getrocknete Zutaten werden in kleine Stücke geschnitten und anschließend geht es ans Experimentieren nach dem richtigen Mischverhältnis. Wie viel Zimt, Hagebutten etc. verwendet wird, kann jede und jeder nach seinem Geschmack entscheiden.
Die fertige Teemischung wird am besten in kleine Papiersäckchen eingefüllt, welche man sehr gut beschriften und weihnachtlich verzieren kann.

Weihnachtsgeschenkidee: Kräutersäckchen

Kräuterpolster oder Kräutersäckchen wurden seit eh und je für das Wohlergehen und zur Verbesserung der Raumluft verwendet. Zum einen werden zum Beispiel Lavendelsäckchen oft gegen Motten in den Kleiderschrank gelegt oder sorgen auf dem Nachtkästchen für einen guten Schlaf. Auch Zirben-Späne-Säckchen sind ein guter Tipp gegen Motten. Ein Heublumensäckchen erfüllt den Raum mit einem einmaligen Geruch, welcher bei so manchen Kindheitserinnerungen weckt. Somit eignen sie sich auch als perfekte kleine Weihnachtsgeschenke oder auch ganz ohne Anlass als Geschenkidee!

gewürze_kräuter_kräutersäckchen_geschenkidee

Das Gute an diesen Kräuterkissen ist, dass sie sehr schnell und einfach herzustellen sind. In vielen Einrichtungshäuser oder Deko-Geschäften gibt es bereits wunderschöne Stoffsäckchen aus Baumwolle oder Leinen zu kaufen. Wer eine Nähmaschine hat, kann sich auch aus einem alten Leintuch oder einer alten Bettwäsche Säckchen nähen.

Getrocknete Kräuter kann man sich nun wieder aus dem eigenen Garten besorgen oder man kauft sie in der Apotheke. Zirben-Späne kann man sich meist sehr günstig in einer Tischlerei beschaffen. Und so einfach ist es: Ein Stoffsäckchen mit einer Handvoll Kräuter befüllen und mit einem schönen Stoffband zubinden bzw. kann man es auch zunähen. Für einen Kräuterpolster braucht man einen Polsterbezug, füllt diesen mit Kräuter und verschließt ihn. Geübte Handarbeiterinnen und Handarbeiter können den Polster oder das Säckchen noch mit einem schönen Muster besticken.

Wenn du wissen möchtest, welche Wirkung die verschiedenen Kräuter besitzen, schau bei unserer Kräuterpädagogikausbildung vorbei.

Badesalze

Selbstgemachte Badesalze sind meist sehr willkommene Weihnachtsgeschenke, da keine unbekannten Inhaltsstoffe verwendet werden. Zusätzlich sind diese wohltuenden Mitbringsel im Handumdrehen gemacht. Dafür braucht man lediglich grobes Salz, wobei ich hier unser heimisches Steinsalz aus Österreich sehr empfehle. Es kann auch grobes Meersalz dafür verwendet werden. Außerdem braucht man noch getrocknete Kräuter (wieder aus dem eigenen Garten oder der Apotheke). 1 Handvoll getrocknete Kräuter wird mit 500 g Salz vermischt, in ein Schraubglas gefüllt und fertig ist das natürliche Badesalz.

lavendel_badesalz_selbstversorger_geschenke_für_weihnachten

Welche Kräuter könnte man nun für ein Badesalz verwenden? Hier einige Bespiele: Lavendel wirkt entspannend, Ringelblumenblüten sind hautpflegend, Tannen- oder Fichtennadeln sind eine Wohltat bei Erkältungsbeschwerden und Rosenblüten pflegen die Haut und das Gemüt. Mehr dazu in unserer Kräuterpädagogikausbildung.

Selbstgemachte Naturkosmetik

Weitere zahlreiche Ideen und Inspiration für selbstgemachte oder sogar personalisierte Geschenke findest du auch in unserem Blogartikel Naturkosmetik selber machen – 5 einfache Rezepte.

Geschenkidee_Weihnachtsgeschenke_Weihnachtsgeschenkideen_Naturkosmetik selber machen

Nachhaltige Weihnachtsgeschenkideen

Das Thema Nachhaltigkeit spielt in unserer Gesellschaft mittlerweile eine große Rolle. Anstatt neue Gegenstände und Weihnachtsgeschenke zu kaufen bietet es sich an, selbstgemachte Dinge zu verschenken. Hierfür braucht es oft nicht viel, oft können alte Materialien, die zu Hause herumliegen, wiederverwenden werden. Mit nachhaltigen Weihnachtsgeschenkideen tust du also nicht nur den Beschenkten etwas gutes, sondern schonst auch Ressourcen und die Umwelt!

Geschenkpapier

Geschenkpapier gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Farben mit den unterschiedlichsten Motiven. Jedoch kosten diese in den meisten Geschäften sehr viel für wenige Meter Papier. Meist landet dieses nach wenigen Minuten unter dem Weihnachtsbaum allerdings schon im Müll. Besonders nachhaltig ist Geschenkpapier also eigentlich nicht. Hier findest du einen spannenden Artikel, der sich näher mit dem Verbrauch von Geschenkpapier beschäftigt.

nachhaltig_geschenkidee_weihnachtspapier_geschenkpapier

Günstiger und nachhaltig hingegen ist eine große Rolle einfaches Packpapier (braun oder weiß), welches sich sehr leicht selbst gestalten lässt. Es kann in allen Farben und Formen bemalt werden. Dafür eignen sich Wasserfarben oder Acrylfarben sehr gut. Ebenso kann man es besprayen und dabei auch Schablonen verwenden. Zum Bedrucken gibt es wunderschöne Stempel oder man gestaltet einen eigenen aus Kartoffeln.

Wie das geht, erkläre ich hier: Halbiere eine große Kartoffel und presse ein Ausstechförmchen 1 cm tief in die Kartoffel. Mit einem scharfen Messer schneidest du nun vorsichtig um die Ausstechform herum und ziehst anschließend die Form wieder ab. Mit einem Pinsel kannst du Acrylfarbe auf den Kartoffelstempel auftragen und mit dem Drucken beginnen. Noch ein kleiner Tipp: Die Ausstechform kann ebenso als Stempel verwendet werden.
Das Packpapier kann genauso mit weihnachtlichen Motiven aus Zeitungen oder alten Bilderbüchern beklebt werden. Dafür einfach Motive ausschneiden und mit festem Klebstoff aufkleben.

Wer es noch günstiger haben möchte, kann Zeitungspapier oder ausrangierte Bücher bzw. Notenblätter verwenden. Auf diese Weise kannst du deinem Geschenkpapier eine persönliche Note verleihen. Dank dieser Geschenkidee wird diesmal dem Geschenkpapier mehr Beachtung geschenkt, das können wir dir versichern.

Bienenwachstücher und Bienenwachskerze

Eine weitere tolle Geschenkidee sind Bienenwachstücher. Diese ersetzen Frischhaltefolie und Alufolie, die meist nach einmaliger Verwendung im Müll landen. Obst, Gemüse oder die Jause für unterwegs können darin eingepackt werden. Lebensmittel können in Bienenwachstüchern sogar eingefroren werden. Das Beste daran ist, dass Bienenwachstücher bis zu einem Jahr wiederverwendet werden können. Im Handel sind diese Tücher leider meist sehr teuer, daher empfehle ich auch hier wieder die Selbstherstellung. So kannst du außerdem durch die individuelle Wahl des Stoffes, die Weihnachtsgeschenke noch persönlicher gestalten.

bienenwachstuch_nachhaltige_alternative_selber_machen

Und so geht’s:
Es braucht einen viereckigen Baumwollstoff nach beliebiger Größe, Bienenwachs in Pastillenform (in Reformhäusern oder in der Apotheke erhältlich), Backpapier und ein Bügeleisen. Der Baumwollstoff wird auf einen Bogen Backpapier gelegt und die Wachspastillen darübergestreut. Darüber legt man noch einen Bogen Backpapier. Mit dem Bügeleisen bügelt man nun darüber, erwärmt das Wachs und verteilt es so auf dem Baumwollstoff. Das Backpapier schützt das Bügeleisen, hier bitte darauf achten, dass es nicht verrutscht. Ist am Rand zu wenig Wachs, noch ein paar Pastillen dazu streuen und nochmals bügeln. Zum Schluss wird es zum Trocknen aufgehängt. Fertig ist das eigenen Bienenwachstuch.

Bleiben noch Bienenwachspastillen über, können diese in einem Topf geschmolzen werden. Das flüssige Wachs wird in ein geeignetes Kerzengefäß gegossen. Auf einen längeren Stab (z.B. Schaschlik-Spieß) bindet man den Docht (z.B. dünne Baumwollkordel) an, und lässt ihn in das flüssige Wachs hängen. Den Stab kann man oben auf das Gefäß legen, sodass er nicht hineinfällt. Zum Schluss lässt man das Wachs abkühlen und fertig ist die Kerze.

Wie du siehst schlägst du mit dieser Weihnachtsgeschenksidee gleich zwei Fliegen mit einer Klatsche!

Gehäkelte Spültücher oder Waschlappen

Wer gerne handarbeitet und mit textilen Stoffen werkelt, kann sehr viele Produkte aus dem Haushalt selbst nähen bzw. häkeln/stricken. Heutzutage werden diese nachhaltigen und persönlichen Geschenke sehr gerne angenommen, da sie mit Liebe gemacht werden, wiederverwendbar sind und keinen Müll produzieren. Eine Idee dazu wären selbstgemachte Spültücher oder Waschlappen aus Baumwollgarn. Gehäkelt wird nur eine quadratische Fläche. Diese kann ein Waffelmuster haben oder für Anfänger auch nur aus festen Maschen bestehen. Nach der Verwendung mit der Kochwäsche waschen und danach wiederverwenden.

geschenkidee_gehäkelt_lappen_selbstversorger

Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten, um als Selbstversorgerin oder als Selbstversorger nachhaltige und besondere Weihnachtsgeschenke an deine Liebsten zu verschenken. Egal ob zum Verzehr, zur Entspannung oder einfach zum täglichen Gebrauch – wir hoffen für dich war die passende Geschenkidee für Weihnachten dabei!

Mehr Tipps und Tricks für Selbstversorger findest du auch in unserer Selbstversorger Ausbildung. Hier geben dir Expertinnen und Experten Infos, wie du dir deinen eigenen Selbstversorger Haushalt aufbaust, womit du beginnen solltest und was du beachten musst.

Viel Spaß beim Basteln, Kochen, Handwerken und eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit, wünscht dir dein NEVEREST-Team! 😊

Scroll to Top