Neujahrsvorsätze – mit diesen Mentaltricks wird´s was!

Neujahrsvorsätze – mit diesen Mentaltricks wird´s was!

Kategorien: Persönlichkeitsentwicklung & Mentales
Lesezeit: 3 Minuten

Wer kennt es nicht. Jedes Jahr nimmt man sich wieder Neujahrsvorsätze vor, die dann doch oft nicht klappen. So landet zum Beispiel der Vorsatz, dieses Jahr nun endlich mit dem Laufen zu beginnen, schon zum 5. Mal auf der Liste. Begonnen hat man aber immer noch nicht damit. Wie macht man es also richtig? Wir haben Tipps und Mentaltricks für dich, mit denen du deine neuen Jahresvorsätze erfolgreich erledigen kannst!

Veränderung beginnt im Kopf – und mit Mentalstrategien geht’s leichter

Hier die NEVEREST-Mentaltrick-Checkliste von Markus Frank-Schagerl, Leiter der Mentaltraining Ausbildung. Damit erreichst du deine Vorsätze und Ziele dieses Mal garantiert.

Mentaltrick 1: Du musst gar nichts und darfst alles

Wer sich zu viel Druck macht, oder machen lässt, blockiert sich bei seinem Vorhaben selbst. Erlaube dir, dass es leicht gehen darf. Streiche das Wort „muss“ aus deinem Vorhaben. Überlege dir stattdessen, was du wirklich gerne willst und ersetze „ich muss“ durch das selbst bestimmte „ich werde“. Und verbiete dir selbst nichts. Sage dir lieber: Ich dürfte schon, aber ich WILL jetzt nicht.

Mentaltrick 2: Das Gehirn überlisten

Wenn du weißt, was du willst, stell dir dieses Zielbild so vor, als hättest du es schon erreicht. Mit allen Sinnen. Jeden Abend wenn du schon im Bett liegst und die Augen geschlossen hast, träume von deinem Wunsch-Ich. Wie gehst du das Leben an, wenn du plötzlich 10 Kilo leichter bist, oder nicht mehr rauchst, was fällt dir dann leichter, welche Vorteile hast du, welche Gespräche führst du, womit belohnst du dich, wie fühlt es sich an,…

Für unser Gehirn wird das Ziel zur Realität und es wird sich auch im Alltag bemühen, diese Realität herbeizuführen.

Mentaltrick 3: Zwischenziele

Großes macht Angst, Kleines spornt an. Wenn du insgesamt 10 Kilo abnehmen willst, sei realistisch und überlege dir das erste, gut erreichbare Etappenziel. Vielleicht 1 Kilo nach 1 Woche. Und wenn du das geschafft hast, belohne dich und setze dir dann das nächste realistische Etappenziel und verknüpfe es mit Freuden des Lebens. Hänge dir etwa die Hose die etwas zu klein ist, dir aber bei 2 Kilo weniger wieder passen wird dorthin, wo du sie jeden Tag sehen und dich schon drauf freuen kannst.

Mentaltrick 4: Neujahrsvorsätze präsent machen

Manchen hilft es, vielen Menschen von dem neuen Ziel zu erzählen. Dadurch manifestiert es sich in den Gedanken und es wird zu realen Handlungen. Du glaubst dir so selbst mit der Zeit mehr, dass du dich jetzt in einem Veränderungsprozess befindest. Außerdem ist es doch schön, wenn man Ziele teilen kann. So kannst auch du dein Gegenüber motivieren, sein oder ihr Ziel zu erreichen! 😉

ziele_neujahr_mentaltricks_neujahrsvorsatz_neujahrsvorsätze_tipps_erreichen

Mentaltrick 5: Rückschläge akzeptieren

Ausrutscher dürfen passieren und das Ziel darf dennoch weiter verfolgt werden. Ausnahmen gehören dazu, solange du dann wieder zu deinem Neujahrsvorsatz zurückkehrst. Lass dich nicht unterkriegen, sondern sieh deine Rückschlage als Ansporn, dich noch mehr reinzuhängen!

Wenn du mehr zum Thema Mentaltricks lernen möchtest, schau doch bei unserer Ausbildung zum Dipl. Mentaltrainer/ zur Dipl. Mentaltrainerin vorbei!

Was sind die beliebtesten Neujahrsvorsätze in Österreich?

In Österreich sind laut Statista die beleibtesten Neujahrsvorsätze übrigens folgende:

  • Mehr Sport
  • Bewusster leben
  • Mehr Zeit für die Familie
  • Sich gesünder ernähren
  • abnehmen
  • Mit dem Rauchen aufhören
  • Weniger Stress im Beruf (wenn du mehr zum Thema Stress erfahren möchtest, lies doch unseren Artikel Stress abbauen und verhindern, oder den Blog zum Thema Work-Life-Balance)

Na, ist einer dieser Ziele auch dein Vorsatz? Wir wünschen dir viel Glück, beim Erreichen Neujahrsvorsätze! 😊

Scroll to Top