Gender Mainstreaming & Diversity Management Seminar | NEVEREST

Gender Mainstreaming & Diversity Management

Dauer

2 Tage

Umfang

16 + 6

Ort(e)

Krems-Imbach

Investition

396 Euro

Nächster Termin

Gender Mainstreaming & Diversity Management

Wer mit Gruppen arbeitet, trifft auf die unterschiedlichsten Identitäten. Deshalb ist es wichtig, als Wissensvermittler/in ein fundiertes Wissen im Bereich Gender Mainstreaming vorweisen zu können, um eine Gleichbehandlung in der Arbeitsgruppe zu gewährleisten. Dies gelingt durch  Wertschätzung auf allen Seiten, im Umgang miteinander und durch Berücksichtigung jeweiliger Anliegen bei Arbeitsprozessen und in der Kommunikation.

Du hast ein persönliches Interesse am Thema gesellschaftliche Vielfalt, Chancengleichheit und Antidiskriminierung? Du bist Trainerin oder Trainer und möchtest dein Gender Mainstreaming & Diversity Management Zertifikat auffrischen oder zum ersten Mal machen und bist auf der Suche nach einer spannenden und interessanten Aufbereitung des Themas? Du möchtest mehr über verschiedene Kulturen lernen, Lösungen für gender- oder kulturspezifische Herausforderungen im Seminarraum finden und einige Methoden für heterogene Gruppen dazugewinnen? Du möchtest mit einer gendergerechten und alterdiversitären Sprache deine Metaphern und Geschichten im Seminar aufpeppen und somit all deine Teilnehmer/innen abholen? Dann bist du hier genau richtig.

In diesem Seminar schauen wir uns die aktuelle Situation der gesellschaftlichen und politischen Gleichstellung und Benachteiligungen, nicht nur zwischen Männern und Frauen, sondern auch zwischen verschiedenen Minderheiten in der Gesellschaft an. Wir reflektieren die eigenen Rollen und die Rollen in der Gesellschaft und diskutieren über die themenbezogenen Erfahrungen der Teilnehmer/innen.

Der Kurs umfasst, die im öffentlichen Bereich geforderten, 22 Unterrichtseinheiten, welche alle 5 Jahre aufgefrischt werden müssen und erbringt damit den benötigten Qualifizierungsnachweis für Trainerinnen und Trainer in der Erwachsenenbildung des Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) und im öffentlichen Dienst.

Ein Teil des Gender Mainstreaming Seminars (5 UE) wird in Form von Blended Learning durchgeführt.

Inhalte

  • Definition der Begriffe
  • Reflexion und Erfahrungsberichte des eigenen Verhaltens und der eigenen Erfahrungen aus dem Alltag
  • sprachliche Gleichbehandlung im Seminarraum, in der Arbeitsgruppe, im Unternehmen
  • Vorurteile, Sichtweisen und Stereotypen zwischen Frauen und Männern, sowie unterschiedlicher Minderheiten in der Gesellschaft
  • Unterschiede der Gleichstellung der Geschlechter und deren Rollen
  • politische und wirtschaftliche Situation von Frauen und Männern
  • Methoden für heterogene Gruppen
  • Identitätsmix und Chancengleichheit
  • Auswirkungen von Globalisierung im Bezug auf menschliches Verhalten
  • Kulturtypen und ihre Verhaltensweisen
  • Handlungsfähigkeit in diskriminierenden Situationen
  • Generationendiversität als Chance und bewusste Herausforderung

Zielgruppen

  • Trainerinnen und Trainer
  • Coaches
  • Menschen mit Interesse an der Auseinandersetzung mit Gleichstellung und Antidiskriminierung
  • Teilnehmer/innen unserer Trainerausbildung
  • Pädagog/innen
  • Sozialarbeiter/innen
  • Personalleiter/innen und Abteilungsleiter/innen
  • Personen, die für ihre Tätigkeit ein Zertifikat nach den benötigten AMS-Kriterien brauchen

Ziele des Seminars

  • Wissen und Einsatz über gendergerechte Sprache
  • Verständnis für Gleichstellungs- und Diversitätsfragen
  • Sicherheit im Umgang mit heterogenen Gruppen
  • Wissen über unterschiedliche Kulturen und Verhaltensweisen
  • mit interkulturellem Wissen, treffsichere Beispiele und Geschichten erzählen
  • Generationenbewusstsein für zielgruppengerechtes Arbeiten
  • Geschlechterbilder und Stereotypen kennen und deren Auswirkungen auf die eigene Arbeit
  • erlangtes Wissen in Trainingssettings integrieren

Mögliche Einsatzbereiche

  • Voraussetzung für Aufträge im Öffentlichen Dienst
  • Persönliche Fortbildung und Selbsterfahrung

Teilnahmevoraussetzungen

  • Trainer- bzw Trainerinnenausbildung- oder Coachingausbildung von Vorteil

Abschluss

  • Nach Abschluss des Seminars, erhältst du ein Gender Mainstreaming Zertifikat als Qualifizierungsnachweis, das den benötigten AMS Kriterien entspricht.
NEVEREST Team: Sandra Krempl-Spörk

Trainer*in:

Mag. (FH) Sandra Krempl-Spörk

Kundenmeinungen

Erfahrungen & Bewertungen zu NEVEREST Lifelong Learning GmbH

Folge uns auf Facebook

Seite teilen

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

Abonniere unseren Newsletter

Scroll to Top