Schiffbrüchig auf der Insel | NEVEREST Lifelong Learning | Aus- und Weiterbildung, Seminare und Lehrgänge

Schiffbrüchig auf der Insel

Synonyme

Ziele der Methode

Diese Methode verfolgt folgende Ziele:

Anleitung

Ein Platz wird als einsame Insel definiert wo nie ein Schiff vobeifährt, ein anderer Platz wird als zweite Insel definiert, wo allerdings 1 mal pro Woche ein Schiff vorbeifährt. Die Luftballons sind die Lebensmittelpakete für je 1 Woche.

Wir sind gestrandet auf der einsamen Insel und müssen alle Personen samt Lebensmittelpaketen auf die andere Insel bringen. Die Luftballons müssen dabei zwischen den Personen eingeklemmt werden, die Personen bilden eine Menschenkette. Die Luftballons dürfen nur mit Rücken bzw. Bauch gehalten werden, Hände dürfen nicht verwendet werden.

Die Personenkette soll auf diese Art von der einen zur anderen Insel gelangen/gehen. Die Hände dürfen auch nicht zum gegenseitigen Halten verwendet werden. Die einzige Verbindung zwischen den Personen ist der Luftballon. Die Ballons dürfen nicht auf den Boden fallen.

Man erklärt zu Beginn die Inseln und was das Ziel ist. Dabei erklärt man deutlich die Aufgabe: von einer Insel zur anderen zu gelangen, alle Menschen und Lebensmittelpakete mitnehmen, kein Einsatz der Hände. Danach erwähnt man: „und interessant ist auch noch, dass hier der Weg ist“ (man zeigt dann gehend den Weg vor, der – um die Schwierigkeit zu erhöhen – nicht gerade ist, sondern in teilweise zu engen Schlangenlinien und einen Umweg machend zur anderen Insel verläuft.)

Ggf. kann man am Ende noch einmal auf die 3 Aufgaben hinweisen.

Zeitvorgabe 10-15 min (könnte man verlängern, wenn Bedarf besteht)

Kennst du schon unser vielseitiges
Aus- und Weiterbildungsangebot?

Variante

Mögliche Anmoderation

Hinweise

Im Normalfall findet sich die Gruppe rasch in der Planung und man fokussiert sich umgehend auf die andere Insel und auch den Weg. Der Weg ist aber nicht Teil des Auftrages. Und eigentlich könnte der direkte Weg gewählt werden, denn dann gelangt man rasch und in der Zeit auf die andere Seite. Jedoch wird meistens der komplizierte Weg gewählt. Hier verliert man immens an Zeit, da die Aufgabe in engen Kurven nicht oder schwer bewältigbar erscheint.

Sollte geschummelt werden (Hände werden verwendet um Luftballons zu halten oder zu richten) oder ein Ballon fällt zu Boden, müsste eigentlich wieder auf der einsamen Insel begonnen werden. Sollte die Gruppe sehr schnell sein etc. kann man die „Strenge“ verschärfen und die Regeln strikt einhalten.

Zur weiteren Erschwernis kann man der mittleren und der letzten Person jeweils eine Augenmaske geben. Diese beiden werden von der Gruppe „mitbefördert“ bzw. muss die letzte Person eigentlich eine eigene Anleitungen kriegen.

Potentielle Gefahren

Material

  • Luftballons (einige in Reserve)
  • Hütchen oder sonstige Utensilien zur Wegmarkierung
  • ggf. 2 Augenmasken

Quellen & Querverweise

Scroll to Top