Kastanienrennen | NEVEREST Lifelong Learning | Aus- und Weiterbildung, Seminare und Lehrgänge

Kastanienrennen

Synonyme

Ziele der Methode

Anleitung

Jeder/Jede Teilnehmende bekommt eine Kastanie. Auf „Los“ steckt er/sie die Kastanie in das linkes Hosenbein, schiebt sie das Bein hinauf, durch das T-shirt zur rechten Schulter und durch den rechten Ärmel wieder hinaus. Wer die Kastanie zuerst wieder ans Tageslicht befördert hat, gewinnt. Es darf dabei nur eine Hand benutzt werden.

Kennst du schon unser vielseitiges
Aus- und Weiterbildungsangebot?

Variante

  • Alternativ können die Teilnehmenden in zwei oder mehr Gruppen aufgeteilt werden, die gegeneinander antreten. In diesem Fall bekommt jede Mannschaft eine Kastanie. Sobald sie die Kleidungsstücke der ersten Person passiert hat, wird sie an die zweite weitergegeben usw.
  • Es kann auch nur eine Mannschaft gegen die Zeit spielen.
  • Die zweite Hand kann zur Hilfe dazugenommen werden, z.B. um die Kastanie mitzuschieben, oder Kleidungsstücke festzuhalten

Mögliche Anmoderation

Hinweise

  • Auf die Kleidungsstücke der Teilnehmer achten. Kurze Hosen und T-Shirts erleichtern die Aufgabe, weshalb darauf geachtet werden muss, dass solche Teilnehmenden auf die Mannschaften gleichmäßig verteilt sind, oder alle Teilnehmenden die gleichen Kleidungsstücke tragen.
  • Die Regeln vorher klar definieren und kommunizieren. (z.B. Was darf die zweite Hand?)
  • Ein/e Co-Trainer/in kann dabei helfen die Gruppen zu beobachten, um festzustellen, welche gewinnt.

Potentielle Gefahren

Material

  • Kastanie, Nuss, Murmel, feste Papierkugel oder kleiner Stein

Quellen & Querverweise

Conrad Stein Verlag: Kurzweilfibel; Autoren: Ulrike Katrin Peters und Karsten – Thilo Raab; 1. Auflage, Seite 32

Scroll to Top