Die menschliche Brücke - NEVEREST Lifelong Learning

Die menschliche Brücke

Anleitung

Auf eurer Insel ist eine Bombe (Luftballon mit Wasser gefüllt) gestrandet, welche nur auf der Nachbarinsel mit dem dortigen „Entschärfungsgerät“ (Gabel, Messer, Nadel, …) unschädlich gemacht werden kann. Die Bombe muss immer Körperkontakt haben, jede Person, welche die Insel verlässt und das „Wasser“ berührt, darf sich dort nur noch positionieren um eine freiwählbare Position einzunehmen. Sie darf sich aber nicht mehr fortbewegen. Bei Verstoß muss die Person zurück auf die Ausgangsinsel. Es dürfen keine zusätzlichen Hilfsmittel benutzt werden. Die Bombe darf nicht geworfen werden. Die Strecke zwischen den Inseln entspricht in etwa der Länge der Menschenbrücke, welche den Teilnehmer*innen entspricht (hier kann der*die Trainer*in zwischen voller Körperlänge (liegende Positionen) oder einer stehenden Position (kürzere Strecke) entscheiden). Alle Personen müssen nach Entschärfung auch wieder zurück kommen. Die Zeitvorgabe inkl. Planungszeit ist frei wählbar

Hinweise

  • evtl. eine Ersatzbombe parat haben (platzt leicht)
  • dementsprechend evtl. auch Ersatzkleidung nötig

Potentielle Gefahren

  • Stopp-Regel (Körperkontakt)
  • Sicherheitsaspekt: geeigneter Untergrund
  • evtl. Einschränkungen/Handicaps der Teilnehmenden
  • evtl. Kleidungsgegenstände welche welche bei Körpernähe Verletzungen hervorrufen können (Gürtelschnalle,…)

Material

  • Luftballon(s) als Wasserbombe(n)
  • spitzer Gegenstand (Gabel, Messer, Nadel,…)

Quellen & Querverweise

Kooperative Abenteuerspiele, Band I-III

Scroll to Top