Das Roboterspiel | NEVEREST Lifelong Learning | Aus- und Weiterbildung, Seminare und Lehrgänge

Das Roboterspiel

Synonyme

Ziele der Methode

Anleitung

Immer zwei Spieler/innen finden sich zusammen. Sie stellen sich jeweils hintereinander auf. Ein/e Spieler/in ist der Roboter, der/die andere Person ist Techniker/in. Auf ein Startsignal bewegen sich die Spieler/innen hintereinander durch die Sporthalle. Dabei wird der „Roboter“ durch Berührungen von den Techniker/innen auf Rücken und Schulter durch die Halle gelenkt. Die Kommandos werden im Vorfeld vereinbart. Alle Paare gehen gleichzeitig durch die Turnhalle.

Beispiele:

– Tippen auf die linke Schulter: Gehe nach links!
– Tippen auf die rechte Schulter: Geh nach rechts!
– Tippen auf den Rücken: Geh geradeaus!
– Tippen auf den Kopf: Bleib stehen!

Kennst du schon unser vielseitiges
Aus- und Weiterbildungsangebot?

Variante

Variationen:

  • Der „Roboter“ hat die Augen geöffnet/geschlossen.
  • Die Spielfläche wird nach und nach verkleinert.
  • Die Techniker/innen geben akustische Anweisungen.
  • Das Spiel wird auf der Wiese/im Wald/o.ä. gespielt.
  • Jedes Team macht sich seine eigenen Kommandos aus.

Mögliche Anmoderation

Hinweise

Hinweis auf schlagen usw – Kommandos dürfen nicht verletzen und müssen schnell umsetzbar sein.

Potentielle Gefahren

Material

Augenbinden

Quellen & Querverweise

https://www.vlamingo.de/kooperationsspiele/

https://www.vlamingo.de/kooperationsspiele/

Scroll to Top