Anarchie | NEVEREST Lifelong Learning | Aus- und Weiterbildung, Seminare und Lehrgänge

Anarchie

Synonyme

Ziele der Methode

Diese Methode verfolgt folgende Ziele:

Anleitung

Die Teilnehmenden sollen sich alle in einem Kreis aufstellen. Der Trainer bzw. die Trainerin legt dann pro TN einen Luftballon (oder Ähnliches) in die Mitte und sagt: „Wenn ich einmal klatsche, dann nimmt sich jede/r einen Luftballon und stellt sich dann wieder an den eigenen Platz zurück. Wenn ich zweimal klatsche legt jede/r den Luftballon wieder zurück in die Mitte.“

Dies führt der/die Trainer/in auch einmal durch und nimmt dann nach jeder Runde einen Luftballon aus der Mitte weg.

Wichtig: Der Trainer bzw. die Trainerin reagiert die ganze Zeit nicht auf Fragen der Teilnehmenden. D.h. es wird nicht erklärt wie es weiter geht, bzw. die Teilnehmenden damit umgehen sollen, dass immer weniger Luftballons in der Mitte liegen.

Nach ca. 10 Minuten (je nach Gruppengröße) bricht der Trainer das Spiel ab und leitet die Diskussion ein:

  • Wie habt ihr euch während des Spiels gefühlt?
  • Was hat euch gefehlt?
  • Was war wohl der Sinn des Spiels?
  • Wir war die Zusammenarbeit in der Gruppe? Oder hat jeder nur für sich „gekämpft“?
Kennst du schon unser vielseitiges
Aus- und Weiterbildungsangebot?

Variante

Statt dem Luftballon können natürlich auch andere Materialien verwendet werden. z.B: Postkarten (dann könnte man auch zusätzlich über die Motive auf den Postkarten reflektieren, „Welche Karte hat euch besonders angesprochen? Warum?“

Man könnte es sogar im Wasser spielen mit Badeenten, etc.

Die Möglichkeiten sind also zahlreich.

Mögliche Anmoderation

Hinweise

Wesentliches Element des „Spiels“ ist, dass bis auf das Klatschen keine Regeln aufgestellt sind und der Trainer bzw die Trainerin den Teilnehmenden auch nicht sagt wie sie sich verhalten sollen, wenn auf einmal weniger Elemente im Spiel sind. Die Teilnehmenden durchlaufen somit, je nach Persönlichkeit diverse Phasen wie Verunsicherung, Frust,  Aggression, etc.

Wie die Gruppe mit der Situation umgeht zeigt auch wie die Gruppendynamik in dem Team funktioniert. Ist es ein eingespieltes Team? Nimmt man Rücksicht aufeinander, oder kämpft jeder für sich?

Das Hauptziel ist allerdings den Teilnehmenden zu zeigen wie wichtig es ist klar definierte Regeln aufzustellen, damit das Team gut zusammenarbeiten kann.

Potentielle Gefahren

Material

1 Luftballon (o.Ä.) pro TN

Quellen & Querverweise

Die Übung stammt aus dem Buch „Spiele für Workshops und Seminare“, heißt auch dort „Anarchie“ von „Ortrud Tornow“

Scroll to Top