Notfallmanagement & Outdoor Erste Hilfe | NEVEREST Seminar

Notfallmanagement & Outdoor-Erste-Hilfe

Dauer

3 Tage

Umfang

24

Ort(e)

Krems-Imbach

Investition

432 Euro

Nächster Termin

03.04.2020 - 05.04.2020

Notfallmanagement & Outdoor Erste Hilfe

Auch wenn geschulte Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter darauf trainiert sind Ernstfälle vorbeugend zu vermeiden, so lassen sie sich nie gänzlich ausschließen und dann ist rasches und richtiges Handeln gefragt. Notfallmanagement und Outdoor Erste-Hilfe gehen über die normale Erste-Hilfe hinaus, da du als Gruppenleiterin und Gruppenleiter bei Aktivitäten in der Natur auch dann handlungsfähig sein musst, wenn du dich in einem abgeschiedenen Gelände bewegst. Fernab der Zivilisation, wo die Rettung nicht innerhalb kürzester Zeit zur Stelle ist bzw. die Rettungskette nicht so rasch funktioniert wie wir das aus Wohngebieten großteils gewohnt sind, ist gekonntes Notfallmanagement unerlässlich.

Darum beschäftigen wir uns in diesem Modul mit Notfallmanagementskills, die du sowohl als Gruppenleiterin und Gruppenleiter als auch als aktive Sportlerin oder aktiver Sportler im Outdoor Bereich können und kennen musst um bei Notfällen rasch, richtig reagieren zu können. Dabei klären wir folgende Fragen: Welche Erste Hilfe Maßnahmen darfst du selbst im Outdoor Bereich tätigen? Wie agierst du bei Ernstfällen in abgeschiedenem Gelände und welche Notfallausrüstung solltest du immer dabei haben? Anhand unterschiedlicher Szenarien werden wir in diesem Modul Ernstfälle so „echt“ wie möglich nachstellen und effizientes Verhalten trainieren, um dir Sicherheit bei der Erstversorgung erkrankter oder verletzter Menschen in der Natur zu geben.

Ein großes Augenmerk legen wir auch auf das vorbeugende Vermeiden von Notfällen. In diesem Kurs lernst du, eine der Situation angepasste, Gefährdungsermittlung zu erstellen und durchzuführen, redundante Systeme zu verwenden sowie mit einem Meldeplan zu agieren. Weiters lernst du Materialien, wie etwa unterschiedliche Tragesysteme kennen, die dir bei deinen zukünftigen Gruppenführer- und Teamleiterinnen-Aufgaben in der Natur behilflich sein können, damit sowohl du selbst, als auch deine Gruppe ein gutes und sicheres Gefühl bei Aktivitäten im Freien hat.

Anmerkung:

Dieses Modul ist Teil der Lehrgänge: Erlebnispädagoge/inOutdoor Guide und Outdoor Trainer/in und im Rahmen dieser Lehrgänge verpflichtend für die Diplomierung.

Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen bei Outdoor-Unfällen
  • Vorbeugendes Notfallmanagement, Erstellen einer Gefährdungsermittlung / Gefährdungsanaylse, für deine individuellen Aktivitäten im Freien
  • Ausfüllen eines Meldeplanes und richtiges Absetzen von Notfallsmeldungen
  • richtiger Einsatz von Meldegeräten
  • A.B.C System; M.A.R.G.E System; P.E.C.H
  • Kennenlernen von (Outdoor-) Erste-Hilfe Materialien, medizinischen Versorgungsmaterialien und Trainieren der richtigen Handhabung
  • Trainieren von unterschiedlichen Ernst- und Notfällen um erkrankte und verletzte Personen bei Aktivitäten im Freien rasch und richtig zu versorgen
  • Improvisation im Gelände wenn wenig vorhanden ist
  • Zusammenstellen eines der Situation und Aktivität angepassten Erste-Hilfe-Sets
  • Auffrischen von Erste-Hilfe-Kenntnissen

Nutzen

  • Sicherer in der Natur unterwegs sein, ob mit Gruppen oder als Einzelperson etwa als aktiver Sportler oder aktive Sportlerin
  • Bei Notfällen und Ernstfällen rasch richtig reagieren können und möglicher Weise Leben retten
  • Unfälle und Notfälle vorbeugend vermeiden können, durch eine umsichtige Planung und Gefährdungsermittlung

Zielgruppen

  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Erlebnispädagogik-Lehrgangs
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Outdoor-Guide-Lehrganges
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Outdoor-Trainer-Lehrganges
  • alle die mit Gruppen in der Natur arbeiten (von Kindergartenpädagogen, Lehrerinnen, Kräuterpädagoginnen, Sozialarbeitern, Sozialpädagoginnen, Freizeit- sowie Waldpädagoginnen, Wanderführerinnen und Fitnesstrainer, Campleiterinnen, Ferienbetreuer u.v.m)
  • Menschen, die gerne natursportlich unterwegs sind, wie Kletterer, Wanderratten, Bergsteigerinnen und Bergsteiger, Kanu- oder Kayakfahrer und -Fahrerinnen, sowie Weltreisende, die viel Off-Road und in der unberührten Natur unterwegs sind.
  • Fitnesstrainerinnen und Sporttrainer, die verstärkt Trainings in der Natur durchführen

Ziele des Seminars

  • Notfälle und Ernstfälle vorbeugend vermeiden und minimieren, durch eine ausführliche und umfassende Gefährdungsermittlung, vorbeugende Maßnahmen und Bewusstseinsbildung für eine umsichtige Planung von Aktivitäten
  • Sicherheit bekommen im Umgang mit (Outdoor-) Erste-Hilfe-Materialien und medizinischen Versorgungsmaterialien
  • Beherrschen und durchführen können der wichtigsten Notverfahren bei unterschiedlichsten Szenarien von Erkrankungen oder Verletzungen in der Natur, gekonntes Versorgen bei kleineren Wunden, sowie gutes Erstversorgen bei größeren Verletzungen
  • In Stresssituationen einen kühlen Kopf bewahren können, durch Übung und Training von simulierten Ernstfällen

Mögliche Einsatzbereiche

  • Wanderungen, Touren, Wildnistrips
  • Teambuildings und Teamentwicklungsmaßnahmen, Incentives, Teamtage, Teamtrainings für Schulen, Vereine und Unternehmen, die in der Natur stattfinden
  • Kinder- und Jugendcamps, sowie Ferienbetreuung in der Natur
  • erlebnispädagogische sowie freizeitpädagogische Angebote
  • die eigene Freizeitgestaltung in der Natur, im Wald, bei Wanderungen, Klettertouren, Radtouren, Kanu- oder Kayakfahrten, bei Weltreisen in die unberührte Natur oder in weniger zivilisierte Bereiche

Teilnahmevoraussetzungen

  • Abgeschlossener Erste-Hilfe-Kurs (mind. 16h)
  • Bereitschaft zur Selbsterfahrung
NEVEREST Team: Rudolf Eiser

Trainer*in:

Rudolf Eiser

Kundenmeinungen

Erfahrungen & Bewertungen zu NEVEREST Lifelong Learning GmbH

Folge uns auf Facebook

Seite teilen

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on xing
XING
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

Abonniere unseren Newsletter

Scroll to Top